Huawei überrascht: „Hongmeng“ sollte nie für Smartphones erscheinen

Huawei wurde von den USA beziehungsweise von Donald Trump auf eine schwarze Liste gesetzt. Diese besagt, dass US-Unternehmen nicht mit diesen Konzernen zusammenarbeiten darf. Für die Chinesen ein Schlag ins Gesicht, denn sie würden dadurch Android beziehungsweise die Lizenz verlieren. Das Google-OS dürfte also nur mehr ohne die Google-Dienste (wie den Play Store) installiert werden. Huawei selbst nahm das Ganze relativ locker auf, denn sie arbeiten laut eigener Aussage schon seit Jahren an einem eigenen mobilen Betriebssystem. Es hört auf den Namen „Hongmeng“ und hätte bereits Ende 2019 oder Anfang 2020 erscheinen können. Da sich allerdings die Lage zwischen den USA und China wieder entspannt hat, darf der chinesische Konzern Android in gewohnter Form weiter nutzen. Nun allerdings die Überraschung: Hongmeng sei nie für Smartphones gedacht gewesen.

Vorstandsmitglied Catherine Chen verrät

Hongmeng an sich gibt es, allerdings wird es so schnell kein Handy sehen. Wie nämlich Vorstandsmitglied Catherine Chen verraten hat, ist das System für die industrielle Nutzung konzipiert worden (dazu zählen IoT-Anwendungen). Das hat auch damit zu tun, weil es „nicht sicher“ ist. Das System enthalte „nur“ einige Hunderttausende Codezeilen, ein Handy-OS hat jedoch im Durchschnitt Dutzende Millionen.

Alles nur Fake?

Es ist nicht auszuschließen, dass Huawei diesen PR-Gag gemacht hat, um die Sorgen nach außen zu dämmen. Wäre nämlich der Bann bestehen geblieben und Hongmeng tatsächlich kein Betriebssystem für Smartphones, dann hätte man auf die Schnelle kein brauchbares OS. Die Situation kann sich jederzeit wieder ändern, derzeit spricht aber nichts gegen eine weitere Nutzung von Android. Der Konzern selbst gibt auch ganz offen zu, dass man weiterhin auf das System von Google setzen möchte. Es bleibt auf jeden Fall spannend.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.