Kein iOS mehr für iPads, doch was ist da los?

Kein iOS mehr für iPads, doch was ist da los?

Zugegeben, der Titel klingt ein wenig hart, dennoch trifft er zu. Apple wird tatsächlich kein iOS mehr auf seinen iPads installieren, was aber einen guten Grund hat. Auf der hauseigenen WWDC (Entwicklerkonferenz Anfang Juni 2019) hat der Konzern nämlich ein eigenes Betriebssystem für die Tablets präsentiert, das als iPadOS bezeichnet wird. Wenig verwunderlich baut es aber auf iOS auf, im Herbst 2019 werden zum Beispiel iOS 13 und iPadOS 13 erscheinen. Die Aufspaltung der beiden Systeme macht Sinn, schließlich bietet das iPad aufgrund seines größeren Displays wesentlich mehr Möglichkeiten. Und mit dem neuen Betriebssystem merkt man auch, dass Apple stark darauf eingegangen ist.

Die Neuerungen in iPadOS 13

Beim Homescreen fallen direkt die kleineren Icons auf, es passen also mehr davon auf eine Seite. Außerdem findet man jetzt Widgets – wie Wetter, Kalender und Schlagzeilen – vor. Das Arbeiten mit mehreren Apps wurde ebenfalls erleichtert, denn ab sofort können auch zwei gleiche Apps aufgeteilt werden. Beispiel: Man kann zwei E-Mails gleichzeitig offen haben. Eine erweiterte Gestensteuerung führt dazu, dass man unter anderem Eingaben wiederholen oder rückgängig machen kann. Einfach mit drei Fingern nach links beziehungsweise rechts wischen.

Für den Apple Pencil gibt es mehr Funktionen und eine überarbeitete Werkzeugpalette hat es ebenso an Bord geschafft. Nicht zu vergessen sind auch der Dark Mode und der verbesserte Dateimanager. Er erinnert stark an einen Mac, was in erster Linie damit zu tun hat, dass nun auch externe Hardware – Festplatten, SD-Karten und USB-Sticks – unterstützt und erkannt werden. Abgerundet werden die Neuerungen durch einen „richtigen“ Downloadmanager für den Safari-Browser.

Beta kann bereits getestet werden

Wie bei Apple üblich, wurde kurz nach der Entwicklerkonferenz eine Beta für Entwickler freigegeben (man muss Mitglied im Developer Programm sein). Diese ist nicht für den produktiven Einsatz gedacht und beinhaltet noch Fehler. Bis zur finalen Version im Herbst wird es noch mehrere Updates geben, dann aber steht iPadOS 13 für alle kompatiblen iPads zur Verfügung.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.